0241 50 50 04

„Ohrenkino“ zugunsten der Hospizstiftung
am 28. & 29. September

Die Hospizstiftung bedankt sich herzlich bei Globo, dem Team des Bestattungshauses Bakonyi und den großzügigen Gästen.

Im Frühjahr hatten wir zum nachdenklichen und gleichzeitig humorvollen Vortrag „Das Lächeln am Fuße der Bahre“ eingeladen. Das Interesse war so groß, dass Alfred Gerhards alias GLOBO seinen Vortrag an drei Abenden hintereinander halten musste. Dabei sind für die Hospizstiftung Region Aachen 3.000,- Spenden gesammelt worden.

Auf vielfachen Wunsch kommt GLOBO am 28. und 29. September wieder zu uns und liest aus seinem Buch „Der Pfirsichbeißer“. Gemeinsam mit der Hospizstiftung laden wir Sie herzlich zu diesem „Ohrenkino“ von & mit GLOBO ein.

GLOBO nimmt uns in seinem humorvollen und originellen Schreibstil mit auf eine Reise durch sein turbulentes, abwechslungsreiches Leben. Seine Autobiografie liest sich wie ein spannender Abenteuerroman. Schnell entsteht der Eindruck, hautnah dabei zu sein, wobei man sich den unterschiedlichen Gefühlen kaum entziehen kann. GLOBO lässt nichts aus: Erfolge, Niederlagen, Glücksmomente, skurrile Begegnungen, Sehnsüchte, Krisen, tief- und hintersinnigen Betrachtungen, aberwitzige Situationskomik und Tabubrüche … alles ist dabei.

Der bekannte Fernsehmoderator, Arzt und Comedian Dr. Eckart von Hirschhausen meint dazu:

„Alfred ist ein echter Pionier des Humors in Deutschland. Als einer der ersten hat er die therapeutischen Dimensionen und die praktische Anwendung in Workshops für Pflegekräfte erkannt. Eine spannende Biografie. Ich wusste gar nicht, dass jemand, der mal Pantomime und Körpersprache unterrichtet hat, so viel in Worten ausdrücken kann!“

Karten können unter 0241 50 50 04 oder info@bakonyi-gmbh.de reserviert werden. Der Eintritt ist frei, es werden Spenden zugunsten der Hospizstiftung erbeten. Wegen der großen Nachfrage sollte man die Karten frühzeitig reservieren.

Die Lesungen finden Mittwoch, 28. September in unserem Haus Walheim, Schleidener Straße 124 und Donnerstag, 29. September in unserem Stammhaus in der Augustastraße 25 statt. Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

Sie fragen sich vielleicht, warum die Autorenlesung eines Komikers in einem Bestattungshaus stattfindet? GLOBO (Alfred Gerhards) und uns verbindet eine lange Geschichte:

Wir organisieren seit über 30 Jahren regelmäßig öffentliche Veranstaltungen, um den Zugang zum schwierigen Thema „Tod“ zu erleichtern. Darunter sind auch immer humorvolle Angebote, denn Humor erleichtert uns Menschen manches.

Vor 24 Jahren sprach Globo, mit bürgerlichem Namen Alfred Gerhards, mich an. Er wusste, dass ich als Gründungsmitglied der Aachener Hospizgespräche mit dem vermeintlichen Tabuthema „Tod“ offen umgehe. Globo war beim Stöbern nach Literatur auf humorvolle Geschichten zum Thema „Tod und Sterben“ gestoßen. Das brachte ihn auf die Idee, ein komplettes Programm mit dem Titel „Das Lächeln am Fuße der Bahre“ zu gestalten. Die Premiere fand am 29. Oktober 1998 bei uns im Bestattungshaus statt. Anschließend gab es ein großes Presseecho in ganz Deutschland. „Das Lächeln am Fuße der Bahre“ wurde – völlig ungeplant – zum Selbstläufer und Erfolgsprogramm. Bis heute wird Globo von Kliniken, Palliativstationen, bei Hospizgruppen, aber auch öffentlich in Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Belgien, Luxemburg und der Schweiz immer wieder eingeladen, diesen nachdenklichen und gleichzeitig humorvollen Vortrag zu halten.

Alfred Gerhards, die Hospizstiftung und wir würden uns freuen, Sie zum „Ohrenkino“ begrüßen zu dürfen.

Ihr Karl Steenebrügge

Copyright 2022 - Bestattungen Aachen : J. Bakonyi GmbH. All Rights Reserved.